Studium der Kommunikationswissenschaft

Studium der Kommunikationswissenschaft

Die Kommunikationswissenschaften beschäftigen sich mit den Gebieten Kommunikation und Medien. Das breite Themenspektrum des Studiums eröffnet Dir zahlreiche Berufswege.

Das Studium der Kommunikationswissenschaften – Ein Kurzprofil

Die Kommunikationswissenschaften erforschen Aspekte der Massen- und zwischenmenschlichen Kommunikation. Im Studium widmest Du Dich der Fragestellung, welche Wirkungen Medien und Kommunikation in der Gesellschaft haben. Du diskutierst über die Entwicklung der Medien und erhältst Kenntnisse in Forschungsdisziplinen wie Werbung und Journalismus. Du kannst im kommunikationswissenschaftlichen Bereich einen Bachelor- oder Masterabschluss erwerben. Nach Deinem Studium stehen Dir verschiedene Karrierewege offen, wie beispielsweise die Arbeit in einem Verlag.

Dieses Video stellt den Studiengang Kommunikationswissenschaften vor.

Welche Studieninhalte behandeln die Kommunikationswissenschaften?

Im Grundstudium erwirbst Du Kenntnisse über Kommunikationsmodelle und betrachtest kommunikationswissenschaftliche Ansätze. Außerdem lernst Du mögliche Berufsfelder wie Presse, Public Relations, Werbung und Internet kennen. Weiterhin eignest Du Dir wissenschaftliches Arbeiten an. Im Hauptstudium liegt der Schwerpunkt auf dem praktischen Arbeiten. Hier absolvierst Du Praktika und nimmst an Kursen teil, in denen Du handwerkliche Grundlagen erwirbst.

Ganz ähnlich verläuft das Kommunikations- und Medienmanagement Studium, welches sich jedoch inhaltlich mehr auf Management Bereiche wie zum Beispiel Personalmanagement und Unternehmensführung spezialisiert. Das Studium der Kommunikationswissenschaften ist in Pflicht- und Wahlpflichtmodule unterteilt. Diese bestehen aus Seminaren, Vorlesungen und praktischen Übungen.

Die Pflichtmodule können zum Beispiel aus folgenden Inhalten bestehen:

  • Grundlagen der Kommunikationswissenschaft
  • Methodenlehre
  • Medien und Politik
  • Medien und Wirtschaft
  • Medienpraxis
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Präsentationstechniken und Rhetorik

Die Wahlpflichtmodule setzen sich beispielsweise zusammen aus:

  • Kommunikationstheorie und -geschichte
  • Publizistik und Journalistik
  • Mediensysteme und Kommunikationspolitik
  • Medienwirkung und Mediennutzung
  • Medienökonomie, Marketing und Public Relations

Wo kann ich Kommunikationswissenschaften studieren?

Den Studiengang Kommunikationswissenschaften findest Du hauptsächlich an Universitäten, aber auch an manchen Fachhochschulen. Die Studiengangsbezeichnungen variieren von Kommunikationswissenschaft bis hin zu Kinder- und Jugendmedien. Das liegt an den komplexen Studieninhalten und Überschneidungen zu anderen Themengebieten.

Hochschulen

Die folgende Tabelle listet beispielhaft einige Möglichkeiten auf, Kommunikationswissenschaften zu studieren:

HochschuleStudiengangDauer / SemesterAbschlussVoraussetzung / Zulassung
Uni AugsburgMedien und Kommunikation6 SemesterBachelor of ArtsNC 1,9
4 SemesterMaster of Arts 
Uni BambergKommunikationswissenschaft 2-Fach-Bachelor
3-Fach-Bachelor
6 SemesterBachelor of ArtsNC
4 SemesterMaster of ArtsBachelornote 2,0
Uni Duisburg-Essen / EssenKommunikationswissenschaft 2-Fach-Bachelor
2-Fach-Master
6 SemesterBachelor of ArtsNoch
keine bekannt gegeben
4 SemesterMaster of Arts
UdK BerlinGesellschafts- und Wirtschaftskommunikation6 SemesterBachelor of ArtsKünstlerisches Zulassungsverfahren
4 SemesterMaster of ArtsKünstlerisches Zulassungsverfahren
TU DresdenMedienforschung, Medienpraxis6 SemesterBachelor2,0
Uni HohenheimKommunikationswissenschaft6 SemesterBachelor of Science 
Uni ErfurtKinder- und Jugendmedien4 SemesterMaster of ArtsEignungsfeststellungs-
verfahren
 Kommunikationswissenschaft6 SemesterBachelor of ArtsEignungsfeststellungs-
verfahren
4 SemesterMaster of ArtsEignungsfeststellungs-
verfahren
Kommunikationsforschung: Politik und Gesellschaft4 SemesterMaster of ArtsEignungsfeststellungs-
verfahren
Uni GreifswaldKommunikationswissenschaft6 SemesterBachelorNC 2,3
Sprache und Kommunikation4 SemesterMaster of Arts 
Uni MünsterKommunikationswissenschaft6 SemesterBachelorNC 1,7
6 Semester2-Fach-BachelorNC 1,4
4 SemesterMaster of Arts 
FU BerlinPublizistik und Kommunikationswissenschaft6 SemesterBachelor of ArtsNC 1,2
Medien und politische Kommunikation4 SemesterMaster of ArtsNC 2,0

Wie läuft das Studium in Kommunikationswissenschaften ab?

In Seminaren, Übungen und Vorlesungen eignest Du Dir sämtliche Kenntnisse in Kommunikationswissenschaften an. Zusätzlich zum Präsenzunterricht vertiefst Du Dein Wissen durch Hausarbeiten und Praktika. Die vorlesungsfreie Zeit nutzt Du außerdem, um Referate vorzubereiten, in der Bibliothek zu recherchieren und Deine Seminare nachzubereiten. Die Teilnahme an Projekten und Exkursionen ergänzt Dein Wissen zusätzlich. Hast Du alle notwendigen Studienleistungen erbracht, schreibst Du schlussendlich die Bachelorarbeit.

Erfahrungsbericht zum Fernstudium

Bewertung: 4.0 / 5
"Für mich wäre ein Studium an einer Präsenzuni in der jetzigen Situation nicht machbar gewesen. Das Studium in den eigenen vier Wänden erfordert eine Menge Selbstdisziplin, die Fernuni bietet eine hilfreiche Online-Plattform an; zudem werden regelmäßig Präsenzseminare angeboten, die mich bislang immer durch sehr gute Professoren überzeugten." Lies den ganzen Erfahrungsbericht auf FernstudiumCheck.de

Voraussetzungen zum Studium

Bevor Du ein Studium der Kommunikationswissenschaften beginnen kannst, gilt es bestimmte Anforderungen zu erfüllen. An einer Uni ist die allgemeine Hochschulreife oder das fachgebundene Abitur Zulassungsvoraussetzung. Möchtest Du Dein Studium lieber an einer Fachhochschule absolvieren, benötigst Du mindestens die Fachhochschulreife. Manche Hochschulen setzen keinen Numerus clausus (NC) fest. Auf Studienbewerber kann alternativ ein sogenanntes Eignungsfeststellungsverfahren (EFV) zukommen.

Bachelorthesis und Abschlussprüfung

Buchempfehlung

Wissenschaftlich schreiben leicht gemacht: für Bachelor, Master und Dissertation

"Prägnant, anschaulich und mit vielen Beispielen zu Inhalt und Stil erklärt dieses ... "

Wenn Du alle relevanten Studienleistungen erbracht hast, legst Du noch Prüfungen ab. Wie diese aussehen, ist unterschiedlich geregelt. An manchen Hochschulen wird zusätzlich zur schriftlichen Bachelorarbeit ein mündliches Kolloquium verlangt.

Die Noten, die Du während Deines Studiums durch diverse Prüfungsleistungen erworben hast, ergeben zusammen mit deiner Bachelorzensur die Abschlussnote. Zusätzlich zu Deinem Bachelor-Zeugnis erhältst Du eine Urkunde und meist zusätzlich ein Diploma-Supplement in Englisch. Je nach Studiengang trägst Du den Titel Bachelor of Arts oder Bachelor of Science.

Berufsaussichten nach dem Studium

Dieses Video stellt den Studiengang Kommunikationswissenschaften und mögliche Arbeitsbereiche nach dem Studium vor.

Die Berufsaussichten für Kommunikationswissenschaftler sind unterschiedlich. Der akademische Grad Deines Abschlusses spielt eine ebenso große Rolle wie die Branche, in der Du Dich bewirbst. Wenn Du Dein Studium mit gutem Erfolg bestanden sowie Praktika absolviert hast, sind Deine Berufschancen gut. Mit einem Studium in Kommunikationswissenschaften bist Du eine gefragte Kraft in den Bereichen PR und Öffentlichkeitsarbeit.

Anerkennung des Abschlusses

Ein Bachelor-Abschluss ist eine gute Grundlage, um ins Berufsleben zu starten. Möchtest Du in puncto Jobgarantie auf Nummer sicher gehen, bietet sich an, ein Masterstudium anzuschließen. Ein gut oder sehr gut abgeschlossenes Bachelor-Studium berechtigt Dich in vielen Fällen dazu. Manche Hochschulen verlangen auch einen vorherigen Eignungstest. Im Masterstudium kannst Du entweder Deine Kenntnisse in den Kommunikationswissenschaften vertiefen oder einen ähnlichen Studiengang anstreben. So setzt Du gezielt Schwerpunkte und reifst zum Experten in Deinem Spezialgebiet heran.

Berufseinstieg

Der Berufseinstieg gelingt je nach gewählter Branche und Art des Abschlusses unterschiedlich leicht. Der folgende Erfahrungsbericht von Johanna Quintus, Bachelor-Absolventin der Kommunikationswissenschaften an der Uni Hohenheim, gibt Dir einen beispielhaften Einblick:

„Wer sich für dieses vielfältige Studium entscheidet, legt sich nicht fest, bekommt aber einen guten Überblick. Das hilft mir bei meiner Arbeit in einer PR-Agentur. Das Bachelorstudium lehrt außerdem Flexibilität, Selbstständigkeit und Zielstrebigkeit, was meiner Meinung nach im Beruf mindestens genauso wichtig ist wie Fachwissen. Entscheidend für den Berufseinstieg waren in meinem Fall zudem die journalistischen Fähigkeiten, die ich mir außerhalb des Studiums aneignen konnte.“ Johanna Quintus, Bachelor-Absolventin der Kommunikationswissenschaften an der Uni Hohenheim
Quelle: bsc-komm.uni-hohenheim.de

Was verdiene ich mit einem Abschluss in den Kommunikationswissenschaften?

Der Verdienst eines Kommunikationswissenschaftlers ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Mit einem Studium qualifizierst Du Dich für viele Bereiche. Das ermöglicht Dir, in unterschiedlichen Berufssparten zu arbeiten. Dein Einkommen als Kommunikationswissenschaftler richtet sich stark nach der Branche, der Dein Arbeitgeber angehört. Berücksichtige außerdem, dass Männer in diesem Bereich ein höheres Gehalt bekommen als Frauen. Die nachfolgende Tabelle stellt beide Gehälter gegenüber.

GeschlechtFrauenMännerDurchschnitt
Einstiegsgehalt Bachelor of Arts Kommunikationswissenschaft2.100 €*4.000 €*3.050 €*
Einstiegsgehalt Kommunikationswissenschaft /
nicht abschlussspezifisch
2.700 €*3.000 €*2.850 €*
*) Gehalt in brutto / monatlich
 

Zusammenfassung: Warum Kommunikationswissenschaften studieren?

Diese Vorteile bringt ein Studium der Kommunikationswissenschaften mit sich:

  • Ein komplexes Themengebiet bereitet Dich auf verschiedene Berufszweige vor.
  • Die Berufsaussichten sind vielfältig.
  • Dein Studium ist praxisorientiert.
  • Ein Bachelor- oder Masterabschluss in Kommunikationswissenschaften ist bei Firmen angesehen.
  • Im Masterstudium kannst Du individuelle Schwerpunkte setzen.
Jetzt den Artikel bewerten!
Gesamtbewertung: 4 / 5
Bewertungen: 20