Was ist ein PR-Manager?

Was ist ein PR-Manager?

Als PR-Manager bist Du für die Außenwahrnehmung von Unternehmen und Produkten zuständig. Du entwickelst PR-Strategien und Konzepte, koordinierst PR-Kampagnen und verfasst Pressemitteilungen.

Was ist ein PR-Manager? – Ein Kurzprofil

Als PR-Manager oder PR-Managerin kümmerst Du dich um die positive Außenwahrnehmung von Unternehmen und Organisationen. Dazu setzt Du Maßnahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ein. Du entwickelst Konzepte und erarbeitest Strategien, die dem Unternehmen bei sämtlichen Kommunikationsvorgängen dienen. Außerdem pflegst Du Kontakte zu Journalisten, verfasst Pressemitteilungen und bist für die Budgetplanung von Kampagnen und Projekten verantwortlich. Die Ausbildung zum PR-Manager kann in Form von Fern- oder Präsenzlehrgängen sowie eines Studiums erfolgen. Alternative Berufsbezeichnungen für den PR-Manager sind PR-Referent und PR-Fachkraft.

Dieses Video gewährt Dir einen Einblick in die PR‑Arbeit.

Wie werde ich PR-Manager?

Bei folgenden Instituten kannst Du eine Weiterbildung zum PR-Manager absolvieren. Die Weiterbildung wird sowohl als Fernstudium als auch als Teilzeitlehrgang angeboten.

Möchtest Du die Fernlehrgänge im Detail vergleichen? Dann nutze die praktische Vergleichsfunktion der Seite FernstudiumCheck.

Möglichkeiten

Die Berufsbezeichnung PR-Manager ist in Deutschland gesetzlich nicht geschützt. Außerdem gibt es keine vorgeschriebene Ausbildung zum PR-Manager. Um als PR-Manager arbeiten zu können, hast Du verschiedene Möglichkeiten. Du kannst Dein Wissen an einer Akademie oder an einer Fernschule erwerben. Einen weiteren Zugang ermöglicht Dir ein Studium. Dieses kannst Du entweder in Public Relations oder in Journalistik sowie Kommunikations- und Medienwissenschaften absolvieren. Weitere Informationen zum Public Relations Studium und Erfahrungsberichte von Studenten kannst Du auf dem Portal StudyCheck.de nachlesen. Möchtest Du in einer Fachagentur tätig sein, ist ein zusätzliches Studium in diesem Bereich empfehlenswert. Ein anschließendes Volontariat oder ein Praktikum ist ebenfalls wesentlich für den Berufseinstieg.

"Ich selbst habe Romanische Philologie mit den Nebenfächern Philosophie und Soziologie studiert. Zeitgleich habe ich schon in einer PR-Agentur gearbeitet. Prinzipiell ist es eine Branche, die auch für Quereinsteiger zugänglich ist. Praktika in PR-Agenturen zeigen zusätzlich, wie es real läuft."
Katrin Wellenberg, Geschäftsführerin bei Eurodialog
Quelle: www.musicsupporter.de

Lehrgangsinhalte

Welche Lehrgangsinhalte auf Dich zukommen, hängt vom jeweiligen Bildungsträger ab. Eine einheitliche Regelung existiert hier nicht. Folgende Grundlagen erlernst Du sowohl in einem Hochschulstudium als auch in einer Weiterbildung zum PR-Manager.

  • Pressearbeit
  • Medienarbeit
  • Controlling in der PR
  • Aufgabenfelder der PR
  • Wettbewerbs- und Medienrecht
  • Berufs- und Tätigkeitsfelder

Prüfung

An jedem Ausbildungsinstitut ist der Prüfungsablauf unterschiedlich. Um zur Abschlussprüfung zugelassen zu werden, ist es meistens notwendig, dass Du alle Lehrgangsinhalte bestanden hast. An manchen Fernschulen ist zusätzlich die Teilnahme an einem Seminar zur Prüfungsvorbereitung obligatorisch. Die Abschlussprüfung kann zum Beispiel aus einer Hausarbeit, einer mündlichen Präsentation, einer Pressemitteilung sowie einer mündlichen Prüfung bestehen. Nach Deiner Prüfung zum PR-Manager erhältst Du ein Zertifikat oder ein Zeugnis.

Voraussetzungen

Die Voraussetzungen für eine Ausbildung zum PR-Manager variieren. Möchtest Du an einer Hochschule Dein Wissen erwerben, benötigst Du die fachgebundene Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder das Abitur. Der Zugang zu einem Fernstudium kann auch mit einem mittleren Bildungsabschluss sowie der Affinität zu kreativem Arbeiten erfolgen. Berufserfahrung in der Kommunikationsbranche kann zusätzlich Voraussetzung sein. Zum Teil ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium erforderlich. Als angehender PR-Manager besitzt Du außerdem ein kommunikatives und offenes Wesen. Auch ein gutes schriftliches Ausdrucksvermögen ist von Vorteil. Ein Fernstudium erfordert von Dir ein besonders hohes Maß an Eigeninitiative und Selbstdisziplin. Als Zusatzqualifikation kannst Du damit einen guten Grundstein legen, um später als PR-Manager zu arbeiten oder einen alternativen Kommunikationsberuf auszuüben.

Karriereperspektiven

Nachdem Du Dich zum PR-Manager weitergebildet hast, ist es wichtig, dass Du Dich auf einen bestimmten Bereich spezialisierst. Hier bieten sich unter anderem die Bereiche Werbung, Meinungsforschung und Marketing an. Für diese Vertiefung kannst Du spezielle Lehrgänge besuchen. Mit einer fundierten Ausbildung und Praktika hast du gute Chancen, zunächst ein Volontariat im PR-Bereich zu absolvieren. Anschließend stehen Dir viele Türen im Bereich Public Relations offen. Nach gelungenem Berufseinstieg sind Deinen Aufstiegschancen in der Kommunikationsbranche kaum Grenzen gesetzt. In einem Hochschulstudium kannst Du Dir beispielsweise Kompetenzen in Betriebswirtschaftslehre aneignen. Mit ausreichender Berufserfahrung besteht zudem die Möglichkeit, eine eigene PR-Agentur zu leiten.

Welche Aufgaben habe ich als PR-Manager?

Der Beruf des PR-Managers bringt ein breites Spektrum an Tätigkeiten und Aufgaben mit sich. Als PR-Manager bist Du für sämtliche Aktivitäten der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich. Du koordinierst PR-Kampagnen und planst Maßnahmen, die Produkte und Unternehmen ins rechte Licht rücken. Außerdem arbeitest Du mit Redakteuren zusammen, um Anzeigen im Internet, Rundfunk oder TV zu schalten. Im Rahmen der Pressearbeit kümmerst Du Dich um das Verfassen von Pressemitteilungen sowie um die Organisation von Pressekonferenzen.

Buchempfehlung

Berufsfeld Public Relations

Dieses Buch berät beim Berufseinstieg in die PR-Branche.

Aufgaben und Tätigkeiten

Je nachdem wo Du arbeitest, übernimmst Du verschiedene Aufgaben. Ziel Deiner Arbeit ist es jedoch immer, das jeweilige Unternehmen in der Öffentlichkeit besonders positiv darzustellen. Die wesentlichen Aufgaben eines PR-Managers sind zum Beispiel:

  • Kunden beraten und betreuen
  • Marktanalysen auswerten
  • Pressekontakte pflegen
  • Pressemitteilungen erstellen
  • Kommunikationsstrategien und Kampagnen planen und koordinieren
  • Mit Marketing und Mediaplanung zusammenarbeiten
  • Presseverteiler aufbauen und pflegen
  • Interviews und Pressekonferenzen organisieren
  • Maßnahmen wie Pressereisen, Image-Broschüren, Messen und Events planen
  • Kundenzeitungen und Mitarbeitermagazine erstellen
  • Budgetplanung und Verwaltung von Kampagnen und Projekten

Welche Aufgaben hat ein PR-Manager?

Wie sieht mein Arbeitsalltag als PR-Manager aus?

Dein Arbeitsalltag als PR-Manager hängt stark von Branche und Art des Unternehmens ab, für das Du arbeitest. Der folgende Erfahrungsbericht stammt von Lucia Kaufmann, PR-Managerin beim LUMAX-Musikservice. Sie gibt Dir einen ersten Einblick in ihre Arbeit.

„Ich beginne am frühen Morgen, mich auf den Tag vorzubereiten und zu organisieren. Um den Überblick zu behalten, ist eine effiziente Arbeitsstruktur für mich unerlässlich - bei uns fließen sehr viele Informationen zusammen und müssen gebündelt und weitergegeben werden. Bei meinem Job als PR-Manager kümmere ich mich hauptsächlich um den musikalischen Sektor im bundesweiten Funk. Eine meiner Hauptaufgaben besteht darin, die Musik unserer Künstler entsprechend am Markt, in dem Fall im Radiosegment, zu platzieren. Demnach stehe ich in kontinuierlichem Kontakt mit meinen Medienpartnern - dies passiert telefonisch, via Mail oder persönlich.“
Lucia Kaufmann, PR-Managerin beim LUMAX-Musikservice.
Quelle: www.musicsupporter.de

Wo arbeite ich als PR-Manager?

Du arbeitest als PR-Manager häufig in PR-Agenturen oder größeren Unternehmen, nicht selten in einer leitenden Funktion. Als Abteilungsleiter der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bist Du beispielsweise für die positive Darstellung eines Unternehmens verantwortlich oder Du entwirfst und koordinierst als Teamleiter eigenständig PR-Kampagnen. Auch eine Selbstständigkeit ist als PR-Manager möglich. Als selbstständiger PR-Manager betreust Du meist mehrere Kunden auf dem Gebiet der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

In welchen Branchen arbeitet ein PR-Manager?

Aufgrund des weiten Beschäftigungsfeldes gibt es diverse Branchen, in denen Du als PR-Manager arbeiten kannst. Möglich sind zum Beispiel:

  • Presse- und Öffentlichkeitsabteilungen verschiedenster Unternehmen
  • PR-Agenturen
  • Werbe- und Marketingagenturen
  • Behörden
  • Verbände
  • Vereine

Welches Gehalt verdient ein PR-Manager?

Dein Gehalt als PR-Manager ist von der Branche, in der Du arbeitest, und Deinen Aufgaben abhängig. Die folgende Tabelle verschafft Dir einen ersten Eindruck. Wenn Du als PR-Manager in einem sehr großen Unternehmen arbeitest, wirst Du mehr verdienen als in einer kleinen Firma.

Gehalt min*Gehalt max*Gehalt Durchschnitt*
2.200 €5.900 €4.050 €

*brutto / pro Monat

 

Zusammenfassung: Wieso PR-Manager studieren?

Deshalb solltest Du Dich im Bereich PR-Management weiterbilden:

  • Du erhältst umfassende Kenntnisse im gesamten Medienbereich.
  • Du hast die Wahl zwischen Hochschule, Akademie oder Fernschule.
  • Die Ausbildung ist berufsbegleitend möglich.
  • Ein Fernstudium kannst Du auch als Quereinsteiger belegen.
Jetzt den Artikel bewerten!
Gesamtbewertung: 4.1 / 5
Bewertungen: 32